Das WIYS Akademie-Team

Laila Barghout, Teammitglied

Herzlich Willkommen in der Akademie für Walking-in-Your-Shoes. Ich bin Laila Barghout und möchte dich mit deinem Anliegen gerne unterstützen. Seit 2010 begleite ich Menschen mit dieser effektiven Methode in intensiver Einzel- und Paararbeit, Kursangeboten und Walks mit Jugendlichen. In diesen Jahren habe ich immer wieder festgestellt, was für ein wertvolles und starkes Instrument WIYS ist, um versteckte Dynamiken und unbewusste Themen in kurzer Zeit aufzudecken, welche Möglichkeit es als Orientierungs- und Entscheidungshilfe bietet und wie viel Klarheit und „Heilung“ möglich sein kann.

WIYS ist Bewusstseinsarbeit, denn das Bewusstsein wird für das jeweilige Anliegen sensibilisiert und kann zu neuen und wichtigen Erkenntnissen beitragen und Bewegung in Blockierungen bringen. Den Möglichkeiten sind keine Grenzen gesetzt, es gibt im Grunde nichts, was wir nicht walken können. Von Personenwalks über Themenwalks zu abstrakten Walks bringt mich die Arbeit mit WIYS immer wieder aufs Neue ins Staunen und in Rührung. Seit über dreißig Jahren arbeite ich mit Menschen, sodass mir kein Thema Unbehagen bereitet. Im Fokus steht für mich, dass wir einen Raum schaffen, in dem es nur um dich und dein Anliegen geht. Deshalb hoffe ich, dass dich mein Vertrauen und meine Zuversicht erreichen. Fühl dich willkommen mit dem, wer du bist und was du „mitbringst“. :)


Rückmeldungen/ Meinungen

Kerstin K. aus Berlin: Dein Video ist bezaubernd. Eine weise und zeitlos schöne junge Frau mit einem grossen Herzen. Dein Charme kommuniziert dabei so erfrischend, zusammen mit Deinen Worten, mit den Menschen. Es ist so, als ob Du sie dabei streichelst. ..und genau das brauchen sie auch!!!


Christian Assel über Laila

Was mir an Laila besonders gefällt, ist ihre einfühlsame, emphatische Weise mit Menschen umzugehen. Dabei ist sie großzügig und stets hilfsbereit. Ihre temperamentvolle Art muss man einfach lieben. Du fühlst dich immer gut aufgehoben und weißt dabei, dass sie alles tun wird, tief in den Prozess hineinzugehen.



Thorsten Altmann-Krüger, Teammitglied

Walking-In-Your-Shoes praktiziere ich nun seit fast 10 Jahren. Ob in Kursen, Einzel- und Paarsitzungen oder in Ausbildungsgruppen, ob live oder online. Es ist für mich eine der effektivsten Methoden, die ich kennen lernen durfte, und sie bringt ein paar Dinge mit sich, die mir besonders gut gefallen: WIYS kann alle Ebenen berühren und erforschen, die wir als Menschen mit uns bringen, nämlich die körperliche, die emotionale, die rationale/geistige und die spirituelle. WIYS ist unmittelbar und direkt, d. h. wir kommen ohne Umschweife an das Thema/Problem und nehmen meist aus der ersten Sitzung schon Lösungsansätze („der nächste Schritt“) und Erkenntnisse mit. Es geht um das, was gerade ist. Ohne neuen theoretischen Überbau oder Konzepte. WIYS ist ein Weg in Richtung unserer Innenwelt. Wir üben das Hineinspüren in uns (und andere/s), Rezeptivität, Empfindsamkeit, Intuition, Empathie. WIYS bringt ein wenig Magie zurück in den Alltag. (Nicht, dass die jemals weg war, jedoch verdrängt ein rationaler Geist sie ins Unbewusste).

Ich könnte noch viel schreiben, denke mir aber gerade: Probier es einfach aus! Darüber erschließt sich WIYS am besten. Was ist/wird es für Dich? Ich habe mit dieser phänomenologischen Methode viel positive Veränderung beobachten dürfen und für manch Eine*n ist sie zu einem immer frischen, immer lebendigen Bestandteil des Lebenswegs geworden! Just walk it! Herzlich, Thorsten



Christian Assel über Thorsten

An Thorsten mag ich besonders seine Ruhe und Gelassenheit. Ohne Aufregung, und gerade dadurch nah am Wesentlichen, geht er Schritt für Schritt mit viel Übersicht ein Stück weiter. Auf einmal fällt dir auf, wie weit du gekommen bist. Trotz seiner reichhaltigen Erfahrung, ist er stets auf der Suche nach der eigenen, inneren Entwicklung.



Christian Assel, Leiter

 

Mein Anliegen ist es, diese wunderbare Methode Menschen nahezubringen, die sich weiterentwickeln und wachsen wollen. Als ich Walking-In-Your-Shoes 2008 in den USA entdeckte, wo ich als systemischer Familiensteller arbeitete, und versuchte, das Familienstellen in den USA zu etablieren, wusste ich noch nicht, dass ich stattdessen WIYS nach Deutschland, bzw. Europa bringen sollte. Es ist einfach passiert...!

 

In einem Sabbatjahr bekam ich Gelegenheit über die Zukunft von Walking-In-Your-Shoes nachzudenken. Die ganzheitliche Erkenntnismethode der Gründer John Cogswell und Joseph Culp hatte innerhalb von 12 Jahren einen Bekanntheitsgrad erreicht, der beispiellos war. Das gestiegene Interesse verlangte nach einer Veranstaltungs- und Ausbildungsstätte auf höchstem Niveau, um Standards zu setzen und ein breites Angebot darzubieten. Voila!