Impressum

WIYS-Akademie, Christian Assel, Limmerstraße 52, D-30451 Hannover, Telefon: 0511 - 2110513, info(æ)wiys-akademie.org


AGB der Walking-In-Your-Shoes Akademie

 

0. Geltungsbereich, Allgemeines

 

Für die Teilnahme an allen durch die WIYS-Akademie vermittelten Dienstleistungen und Buchungen gelten nach Maßgabe des zwischen der WIYS-Akademie und dem Kunden geschlossenen Vertrags die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen zur Regelung des Rechtsverhältnisses.

 

 

 

1. Zweck

 

Zweck der WIYS-Akademie ist die entgeltliche Vermittlung von Walking-In-Your-Shoes Dienstleistungen im Bereich der persönlichen, individuellen Selbsterfahrung, mit einem beratenden Charakter, zwischen den auf der Website angegebenen Anbietern und Kunden der WIYS-Akademie in Form eines Gesprächs, eines Kurses oder einer Aus-, bzw. Fortbildung. Die Dienstleistung kommt durch eine online Terminbuchung, bzw. online Anmeldung zustande. Die WIYS-Akademie tritt selbst weder als Veranstalter noch als Anbieter einer Dienstleistung auf. Soweit es für den Zweck der Vermittlung erforderlich ist, bietet die WIYS-Akademie auch Informations- und Lehrmaterial an.

 

 

 

2. Regelung zum Vertragsabschluss/Teilnahmebedingungen

 

Der Vertrag zur Vermittlung der Dienstleistung zwischen Anbieter und Kunde kommt ohne Schriftform und ohne Unterschrift ausschließlich online, d.h. durch das Ausfüllen und Absenden der elektronischen Anmeldung, bzw. der Buchung eines Termins, durch anklicken des auf der Homepage befindlichen Buttons „Buchung bestätigen“ an dem Tag zustande, an dem die elektronische Anmeldung, bzw. die Buchung eines Termins per Email in der WIYS-Akademie eintrifft. Zur Erbringung der Leistung ist die WIYS-Akademie aber erst mit dem Erhalt der Zahlung des vollen Betrages für die Anmeldung, bzw. der Buchung durch die in der Rechnungsmail genannten Zahlungsmethoden verpflichtet. Eine Anmelde-, bzw. Terminbestätigung an den Kunden stellt kein Recht auf Erfüllung des Termins dar. Ein subjektiv oder objektiv wünschenswerter Erfolg in der Beratung ist keine Voraussetzung oder Bestandteil des Vertrags.

 

 

 

Die Zahlung des Betrags für die Dienstleistung ist unverzüglich fällig. Sollte der Kunde bis zum Termin der Dienstleistung mit der Zahlung im Verzug sein, behält sich die WIYS-Akademie vor, entweder den Vertrag unwirksam zu stellen, wodurch die Anmeldung, bzw. Buchung nichtig wird, oder den Betrag im Nachhinein einzufordern. Bleibt der Kunde für länger als 4 Wochen im Verzug, behält die WIYS-Akademie sich das Recht vor, die Angelegenheit juristisch prüfen und ggf. verfolgen zu lassen.

 

 

 

3. Preise/Zahlungsbedingungen

 

a. Die WIYS-Akademie bietet Vermittlungen entgeltlich an. Die Preise ergeben sich aus der jeweiligen Produktbeschreibungsseite und/ oder dem jeweiligen Bestellformular. Alle Preise enthalten die jeweils gültige gesetzliche Mehrwertsteuer.

 

 

 

b. Der Kunde hat bei der Bestellung dafür Sorge zu tragen, dass die Angaben sämtlicher Daten mit den gewünschten Daten auf der Rechnung übereinstimmen. Nachträgliche Änderungen auf Rechnungen können nicht erfolgen.

 

 

 

c. Firmenkunden, die Ihren Unternehmenssitz nicht in Deutschland haben, aber innerhalb eines EU-Staates, erhalten bei Anmeldung als Firmenkunde unter Angabe der Firmendaten und einer gültigen UST-ID eine umsatzsteuerbefreite Rechnung. Der Kunde ist für die korrekte Angabe und Eingabe der UST-ID verantwortlich. Im Fall der Angabe einer falschen UST-ID ist der Kunde für alle daraus resultierenden Schäden haftbar, z.B. steuerrechtlicher Natur.

 

 

 

d. Bei Zahlungen per Lastschrift gilt: Der Kunde hat dafür Sorge zu tragen, dass die angegebene Bankverbindung korrekt ist, er über das Bankkonto verfügungsberechtigt ist und das Bankkonto zum Zeitpunkt der Abbuchung eine entsprechende Deckung aufweist. Kosten für fehlgeschlagene Abbuchungen, insbesondere Rücklastschrift- und Mahngebühren, werden dem Kunden berechnet, sofern nicht die WIYS-Akademie für das Fehlschlagen verantwortlich ist.

 

 

 

4. Verschiebung/Stornierung/Absage

 

a. durch den Kunden

 

Die Verschiebung, Stornierung oder Absage einer Dienstleistung, bzw. einer Buchung, seitens des Kunden ist bis einer Frist von 24 Stunden vor dem Termin, bzw. der Anmeldung kostenlos möglich. Bei einer Verschiebung erhält der Kunde einen neuen Termin. Bei einer Stornierung oder Absage wird der gezahlte Beitrag abzüglich einer Stornogebühr von 20% verrechnet oder zurückgezahlt. Nach dieser Frist ist die Verschiebung, Stornierung oder Absage einer Dienstleistung, bzw. einer Buchung, seitens des Kunden nicht mehr möglich und gezahlte Beiträge können nicht verrechnet oder zurückgezahlt werden.

 

b. durch die WIYS-Akademie

 

 

 

Die Verschiebung, Stornierung oder Absage einer Dienstleistung, bzw. einer Buchung, seitens der WIYS-Akademie ist aus Gründen von Krankheit, Unfall, Ausfall, höherer Gewalt, Nichtauslastung, zu geringer Anmeldezahlen oder technischen Versagens jederzeit möglich. Die Verschiebung, Stornierung oder Absage einer Dienstleistung, bzw. einer Buchung, seitens der WIYS-Akademie ist auch jederzeit möglich, wenn Zweifel an der Wahrhaftigkeit, der Glaubwürdigkeit oder der Eignung des Kunden bestehen. Der gezahlte Beitrag wird verrechnet oder zurückgezahlt.

 

 

 

5. Dauer des Termins, bzw. der Buchung

 

Falls ein Termin, bzw. eine Buchung, für eine bestimmte, vorher festgelegte Dauer gebucht wird, handelt es sich hierbei um die maximal benötigte Dauer. Da diese jedoch nicht in jedem Fall ausgeschöpft wird, kann die tatsächliche Dauer davon abweichen. Ein Anspruch auf Ausschöpfung der maximalen Dauer besteht nicht.

 

 

 

6. Widerrufsrecht

 

Es besteht ein Widerrufsrecht von 14 Tagen, welches formlos ohne Angabe von Gründen schriftlich, per Fax oder per Email erklärt werden muss. Liegt der gebuchte Termin der Dienstleistung zeitlich nach Ablauf dieser Frist, werden gezahlte Beiträge verrechnet oder zurückerstattet. Liegt der gebuchte Termin der Dienstleistung zeitlich vor Ablauf dieser Frist, erlischt das Widerrufsrecht zum Zeitpunkt des gebuchten Termins und die Dienstleistung gilt als erbracht, unabhängig davon, ob sie tatsächlich genutzt wurde.

 

 

 

7. Haftungsausschluss

 

Die WIYS-Akademie sorgt lediglich für das Zustandekommen von Dienstleistungen zwischen Anbietern und deren Kunden. Hieraus resultierende konkrete Aufträge zwischen Anbietern und Kunden kommen ausschließlich mit diesen zusammen, da die WIYS-Akademie selbst weder Veranstaltungen durchführt, noch Dienstleistungen anbietet. Die WIYS-Akademie haftet weder für die Resultate aus der Vermittlung, noch für Verträge Dritter. Hierfür sind ausschließlich die Anbieter verantwortlich.

 

 

 

Die vermittelte Dienstleistung im Bereich der persönlichen, individuellen Selbsterfahrung stellt keine Behandlung, Therapie oder ausübende Heilkunde dar und ersetzt keine Behandlung, Therapie oder ausübende Heilkunde. Ein Heil- oder Gesundungsversprechen wird nicht gegeben. Der Kunde behält die volle Verantwortung für seine Teilnahme und erklärt, physisch und psychisch in der Lage zu sein, an dieser Dienstleistung teilzunehmen und sich vor der Teilnahme zu diesem Zweck die Eignung von einem Arzt attestieren zu lassen. Falls er dies unterlässt, oder falls über seine Eignung Zweifel bestehen, insbesondere bei einer psychischen Vorerkrankung, einer physischen Vorerkrankung, wie z.B. einer Vorerkrankung des Herz-Kreislaufsystems, Stressanfälligkeit, Überempfindlichkeit oder labiler Gesundheit, gilt der Kunde als ungeeignet, und eine Teilnahme in der WIYS-Akademie, in welcher Form auch immer, ist nicht möglich. Verschweigt der Kunde die Unterlassung, bzw. die Nichteignung, und nimmt dennoch an einer Dienstleistung der WIYS-Akademie teil, haften weder die WIYS-Akademie, noch die Anbieter, noch sonstige helfende Personen für entstandene Schäden. Der Kunde ist sich darüber im Klaren, dass er trotz Eignung körperlichen und emotionalen Stress erfahren kann und dass Risiken, wie z.B. die Belastung des Herz-Kreislaufsystems und der Psyche, sowie mögliche physische und psychische Schäden, nicht völlig auszuschließen sind. Der Kunde ist sich über das Risiko bewusst und trägt die Verantwortung für sämtliche Folgen und Schäden, die daraus entstehen können. Gleichzeitig verzichtet er auf Rechtsansprüche gegenüber der WIYS-Akademie, den Anbietern oder sonstigen helfenden Personen, welche für entstandene Schäden nicht haften. Weitere körperliche oder psychische Dispositionen, wie z.B. Diabetis, oder dauernde oder vorübergehende, regelmäßige Medikamenteneinnahme, muss der Kunde dem Kursleiter vor der Teilnahme mitteilen.

 

 

 

Die Bereitstellung aller Services und Dienstleistungen der WIYS-Akademie kann unter Umständen, beispielsweise bei Ausfall von elektronischen Hilfsmitteln oder Unabkömmlichkeit von Mitarbeitern, nicht ununterbrochen zur Verfügung gestellt werden. Daher besteht grundsätzlich kein Anspruch auf die ununterbrochene Bereitstellung eines Services oder einer Dienstleistung der WIYS-Akademie.

 

 

 

Die WIYS-Akademie haftet nicht für Inhalte oder Aktivitäten, die von den Anbietern stammen. Diese können weder der WIYS-Akademie zugerechnet werden, noch stellen sie die Meinung der WIYS-Akademie dar. Zu den Inhalten zählen auch Links, Profilangaben, Kommentare, Forumsbeiträge, Fotos und Videos auf der WIYS-Akademie Website, in Sozialen Medien oder vergleichbarer Portale.

 

 

 

8. Datenschutz

 

Die Daten der Kunden werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Der Kunde willigt ein, dass seine Daten gespeichert werden, und er gelegentlich per Post, per E-Mail, oder anderen Kommunikationsmedien von der WIYS-Akademie kontaktiert wird. Es gilt die DS-GVO. Diese Einwilligung, bzw. die Löschung der Daten, kann jederzeit durch eine entsprechende E-Mail Nachricht an info(æ)wiys-akademie.org widerrufen, bzw. beantragt werden.

 

 

 

9. Markenschutz

 

Die Marke Walking-In-Your-Shoes und ihr Logo ist als Unionsmarke bei der DPMA, bei der EUIPO und als Trademark bei der WIPO eingetragen. Eine Nutzung ohne ausdrückliche Genehmigung ist nicht gestattet.

 

 

 

10. Eigentum

 

Alle Inhalte der Homepage, alle Urheber-, Nutzungs- und sonstige Schutzrechte an den Produkten, sowie Materialien der WIYS-Akademie, wie beispielsweise Texte, Fotos, Videos oder Logos, bleiben Eigentum der WIYS-Akademie. Ohne ausdrückliche schriftliche Zustimmung dürfen Inhalte nicht extrahiert und/oder verwendet werden. Alle Rechte bezüglich der Veranstaltung liegen bei der WIYS-Akademie.

 

 

 

11. Schweigepflicht

 

Beide Parteien verpflichten sich, über die in den Dienstleistungen, sowohl im Vor-, als auch im Nachgang, erlangten Informationen Stillschweigen zu wahren. Dies gilt auch für die Zeit nach Beendigung des Vertrages.

 

 

 

12. Technische Voraussetzungen

 

Der Kunde hat sicherzustellen, dass auf seiner Seite die technischen und tatsächlichen Voraussetzungen für die Kommunikation gegeben sind. Ebenso ist es Sache des Kunden, geeignete Software bereitzuhalten, die ein ordnungsgemäßes Übertragen, Verwalten und Bearbeiten der Inhalte ermöglicht.

 

 

 

13. Übertragung von Bild und Ton

 

Sollte sich der Kunde dazu entschließen, seinen Termin, bzw. seine Buchung, online abzuhalten, das heißt über online Videotelefonie mit Bild und Ton, oder am Telefon, erklärt er sich dazu bereit, Übertragungswege von Dienstleistern zu nutzen, die außerhalb des Geltungsbereiches dieser Geschäftsbedingungen liegen. Die WIYS-Akademie haftet nicht für Versäumnisse, Fehler, Ausfall oder anderes Verschulden Dritter. Der Kunde erklärt sich damit einverstanden, per Ton, und im Falle der online Videotelefonie zusätzlich per Bild, für die Dauer des Termins, bzw. der Buchung, übertragen zu werden. Es ist nicht gestattet, das Seminar in Bild oder Ton aufzuzeichnen oder auf andere Weise festzuhalten. Die Rechte an Bild und Ton verbleiben bei der WIYS-Akademie.

 

 

 

14. Änderungen

 

Die WIYS-Akademie behält sich vor, Änderungen an der AGB, des Services oder Dienstleistung unter Wahrung einer angemessenen Frist vorzunehmen, zu erweitern oder zu begrenzen, sowie Beitragsanpassungen vorzunehmen. Widerspricht der Kunde innerhalb dieser Frist nicht, gilt die Änderung als wirksam.

 

 

 

15. Wirksamkeit der Geschäftsbedingungen

 

Sollte einer oder mehrere Punkte dieser Geschäftsbedingungen unwirksam sein oder werden, beeinträchtigt dies die Wirksamkeit der verbleibenden Punkte und die Wirksamkeit des Vertrages in seiner Gesamtheit nicht. An die Stelle der unwirksamen Bestimmung soll diejenige Regelung treten, deren Wirkungen der ursprünglich zu vermutenden Zielsetzung, bzw. dem Zweck, möglichst nahe kommen, die die Vertragsparteien mit der unwirksamen Bestimmung verfolgt haben.

 

 

 

16. Geltungsbereich

 

Es gilt ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des Internationalen Privatrechts.

 

 

 

17. Sitz der WIYS-Akademie

 

Der Sitz der WIYS-Akademie ist Limmerstraße 52, D-30451 Hannover. Der Gerichtsstand ist Hannover, Deutschland.